Entwicklung eines nationalen Mobilitätsdaten-Ökosystems

Eine mittlerweile abgeschlossene Vorstudie hat ergeben, dass innovative Data-Space-Konzepte sehr gut zum MDM passen und ihm eine solide Basis zur Weiterentwicklung bieten:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/mfund-projekte/vorstudie-verknuepfung-des-mdm-mit-mds-mdmd-mds.html

Mit dem nun gestarteten Projekt „Mobility Data Space“ initiieren wir die Entwicklung eines nationalen Mobilitätsdaten-Ökosystems: Wir vernetzen den Mobilitäts Daten Markplatz (MDM) der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) und weitere kommunale Verkehrsdatenplattformen miteinander, um regionale Daten auch auf nationaler Ebene anbieten und verwerten zu können.

Die Plattformen erweitern wir um Data-Space-Konzepte, damit sich die Mobilitätsdaten sicher und souverän bereitstellen lassen. Die Hoheit über die Nutzung verbleibt dabei bei den Datengebern. Darüber hinaus werden neue kommunale Verkehrsdaten und bundesweite Mobilitätsdaten aus Fahrzeugflotten und Mobilfunknetzen erschlossen und für eine sichere Verarbeitung auf den Plattformen verfügbar gemacht:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/mfund-projekte/mobility-data-space.html

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert das Projekt im Rahmen der Förderrichtlinie Modernitätsfonds („mFUND“) mit insgesamt 3 Mio. Euro.

Zum Projektstart lud die Fraunhofer-Gesellschaft unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Verkehrs- und Infrastruktursysteme IVI die acht Projektpartner und den Fördergeber am 28. August 2019 ins Fraunhofer-Zentrum Schloss Birlinghoven in St. Augustin ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Treffen der Projektpartner und Fördergeber im Fraunhofer-Zentrum
Schloss Birlinghoven, St. Augustin

Über den mFUND des BMVI:

Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um datenbasierte digitale Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Informationen finden Sie unter www.mfund.de

Foto: stock.adobe.com/RalfenByte

This post is also available in: English

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?