Impulse und Diskussionen mit Café-Atmosphäre

Danke an alle, die an dem Experiment teilgenommen haben. Wir hatten mehr als 80 Gäste. Über 50 Mitmach-Pakete wurden im Vorfeld verschickt und haben zusammen mit den Hintegrundmotiven einiger Teilnehmer*innen die Kaffeehaus-Stimmung lebendig werden lassen.

Die Impulsvorträge aus der MDM User Group waren vielfältig und direkt aus der Praxis für die Praxis. Danke auch an Frau Gurczik vom Bundesminsiterium für Verkehr und digitale Infrastruktur für Ihren kurzfristigen Gastvortrag.

Die Aufzeichnungen der Vorträge finden Sie hier unten zusammen mit den Folien.

Bewährt hat sich die Aufteilung der anschließenden Diskussionen in Nebenzimmer (Breakout Rooms). Weiter unten auf der Seite haben wir einige der dort diskutierten Themen aufgelistet.

Weiter geht’s

Nach den positiven Rückmeldungen wurden wir darin bestärkt, das Format weiterzuführen. Der nächste Termin ist im Februar geplant.

Sie möchten das nächste mal wieder dabei sein? Bitte beachten Sie dass wir aus Datenschutzgründen die Kontaktdaten der Teilnehmer*innen gelöscht haben. Um über die nächsten Termine informiert zu werden, können Sie am einfachsten unseren Newsletter abonnieren.

Zum Newsletter anmelden

Das waren die Vorträge des ersten MDM Cafés

Dr. Nina von der Heiden Referentin Fachdatenmanagement Verkehrs- und Infrastrukturdaten, Freie und Hansestadt Hamburg
Mobilitätsdaten vs. Geodaten: Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu Datenarten, -formaten, und -anwendungen

Peter Lubrich Mitglied des MDM-Teams bei der Bundesanstalt für Straßenwesen
Datenarten auf der MDM-Plattform

Videomitschnitt des Vortrags von
Dr. Nina von der Heiden

Vortrag als PDF

Videomitschnitt des
Vortrags von Peter Lubrich

Vortrag als PDF

Dr. Thorsten Miltner Leiter der Abteilung Verkehrsmanagement in Kassel
Austausch von Verkehrsdaten – Mehrwert und Aufwand für kommunales Verkehrsmanagement

Dr.-Ing. Gaby Gurczik Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Stand der deutschen Anwendung der delegierten Verordnung 2017/1926

Videomitschnitt des Vortrags
von Dr. Thorsten Miltner:

Vortrag als PDF

Videomitschnitt des Vortrags
von Dr.-Ing. Gaby Gurczik:

Vortrag als PDF

Breakout Räume

Diese Themen wurden in den „Nebenzimmern“ nach den Vorträgen diskutiert.

Neue digitale Services auf Basis neuer Datenangebote der Kommunen, z.B. Radverkehrszähldaten in Hamburg

Parallele, teilw. nicht abgestimmte Vorstöße aus der Geodaten- und Mobilitätsdatenwelt (u.a. Rechtsverordnungen), die nun zueinander gebracht werden müssen (das User Group Café ist ein erster Schritt dorthin!)

Verbesserung der Geschäftsbedingungen für Serviceprovider durch vereinheitlichte Datenzugänge und -formate

Kürzlich vorgenommene „Öffnung“ des MDM für weitere Datendomänen, sodass man nicht auf DATEX angewiesen ist

„Vorzeigewirkung“ von Kommunen, die bereits Daten liefern, für Kommunen, die damit liebäugeln

Können private Akteure an den Kosten für die Daten-bereitstellung beteiligtwerden, z.B. über die kostenpflichtige Abgabe von Daten?

Wie können Daten über Lichtsignalanlagen (Verkehrsampeln) über den MDM bereitgestellt werden. Dies umfasst Map-Daten (Kreuzungstopologie) als auch Informationen über die aktuellen Schaltzustände.

Vorteile der Datenabgabe über den MDM für Kommunen.

Angebot an Daten über Parkplätze

Notwendigkeit, den MDM im kommunalen Umfeld bekannter zu machen. Es scheint nach wie vor wenig Kenntnis über den MDM bei Städten vorzuliegen.

Datenkonvertierungen als Data Apps in der neuen Mobilitätsdatenplattform.

Latenzzeiten für Echtzeitanwendungen.

Datenformate und -standards allgemein: welche Berücksichtigung finden im (auch nicht-EU) Ausland gebräuchliche Standards?

Daten für alternative Kraftstoffe: Formate und Verfügbarkeiten.

Carsharing: Formate und Verfügbarkeiten.

Weiterentwicklung MDM: Funktionsumfang der neuen Mobilitätsdatenplattform.

Feedback

Unsere Bestätigung: Ihr FeedbackFeedback

Wir planen weitere Öffnungszeiten für das virtuelle MDM-Café. Das positive Feeback bestärkt uns darin und Ihre Anmerkungen helfen uns, das Format weiter zu optimieren.

Das nächste MDM User Group-Café ist Mitte Februar geplant.

 

Vielen Dank an alle Beteiligten

 

Fotos:
stock.adobe.com/pikselstock
stock.adobe.com/Creativemarc
stock.adobe.com/PRPicturesProduction

Wie fanden Sie unser digitales Café?

Sehr gut, weiter so…

Title

73%

Gut aber mehr kurze Vorträge

Title

16%

Gut aber mit Konzentration auf ein Thema

Title

11%

Möchten Sie einen Kommentar hinterlassen?