Die Doppelfunktion

des MDM

Funktion 1

Ein Portal,

das Markttransparenz schafft

Die Portal-Funktion des MDM ist eine interaktive Website zum Anbieten, Recherchieren und Abonnieren von Verkehrsdaten. Wenn Sie Daten anbieten wollen, können Sie diese Daten hier thematisch (Verkehrsstärke, Reisezeiten, Baustellendaten etc.) und räumlich (Netzbezug, regionale Abdeckung) beschreiben. Die vertraglichen und kommerziellen Bedingungen dafür sind vollständig Ihnen überlassen, der MDM setzt mit seinen AGB nur einen organisatorischen Rahmen. Ebenso können Sie hier Datenangebote recherchieren.

Diese Daten bietet Ihnen der MDM

Messwerte von Verkehrs- und Umfelddetektoren

und daraus abgeleitete Daten über Verkehrslage, Reisezeiten etc.

Verkehr­s­management­­maßnahmen

Alternativrouten-Empfehlungen, Strategien, Schaltzustände WVZ etc.

Parkinformationen

Lage von Parkplätzen und -häusern, Belegungsdaten, Öffnungszeiten usw.

Baustellendaten

Lage, Zeit, Einschränkungen etc.

Gefahren- und Ereignismeldungen

Sicherheitsrelevante Verkehrsinformationen und Störungen

Weitere Daten

Wetterdaten, Prognosen etc.

Statische Straßen-Netzdaten

Geometriedaten und Straßeninformationen

Funktion 2

Eine Broker-Seite für 

verlässlichen und sicheren Datenaustausch

Diese Funktion des MDM regelt alle wichtigen technischen Abläufe. Sie sorgt vor allem für den zuverlässigen Datenaustausch zwischen Datengeber und Datennehmer. Auslieferung wie auch Annahme der Daten werden zwecks Nachvollziehbarkeit (und ggf. Abrechnung) sicher protokolliert.

Vor dem Abonnementabschluss prüfen beide Seiten – Anbieter und Abnehmer – die Bedingungen zum Bezug der Daten und die MDM Nutzungsbedingungen. Nach Abschluss geben beide Partner über das MDM-Portal die Datenlieferung frei. Der Datenaustausch ist ganz nach Wunsch im Push oder Pull-Verfahren möglich.

Beim MDM handelt es sich um eine reine „Lieferplattform“. Das heißt, die Nutzdaten werden weder verändert noch gespeichert. Als Kommunikationsprotokolle dienen weit verbreitete Internetstandards. Zertifikate, Signaturen und eine Protokollierung der Abläufe gewährleisten eine hohe Sicherheit beim Datenaustausch.

DATEX II

Das native XML-Datenformat des MDM

Containermodell

Das XML-Format für den strukturierten Datenaustausch beliebiger Nutzdaten

PULL / PUSH

Der Modus für die Datenanlieferung und -auslieferung ist frei wählbar

This post is also available in: English