Information und Diskussion auf der MDM-Konferenz

Am 18. und 19. Juni 2018 fand das Netzwerk MobilitätsDaten in Berlin statt. Macher und Vordenker aus ganz Deutschland tauschten sich zwei Tage lang intensiv aus.

Schwerpunkte der diesjährigen Konferenz

  • der Wandel der Mobilität, insbesondere in urbanen Räumen
  • neue Mobilitätsformen wie Shared Mobility
  • die wachsende Bedeutung von Multimodalität

Den Mittelpunkt der Konferenz bildeten offen gestaltete Workshop-Sessions. Dem Open-Space-Konzept der Konferenz folgend waren alle Teilnehmer aufgerufen, eigene Fragen und Themen in die Sessions einzubringen.

Die Hauptthemen der offenen Workshop-Sessions

  • die Zukunftsstudie des Münchner Kreises „Mobilität. Erfüllung. System. Zur Zukunft der Mobilität 2025+“
  • Verkehrsdaten in Kommunen
  • die Nationale Stelle für Verkehrsdaten
  • neue Wertschöpfungsketten in der Mobilität 4.0
  • Big Data in der Mobilität

Auf dem Abschlusspodium diskutierten namhafte Experten über die Chancen und Perspektiven von datenbasierten Mobilitätslösungen. Unter den Gästen waren unter anderem Prof. Helmut Krcmar (TU München), Dr. Thomas Sauter-Servaes (ZHAW, Zürich) und Carmen Nowack (PTV Group, Karlsruhe).

Die Konferenz und ihr offenes Konzept sehen wir als Erfolg und Bestätigung

In Deutschland gibt es kaum ein anderes Dialogforum, in dem so viele Macher und Vordenker so intensiv über die Rolle von Mobilitätsdaten diskutieren. Dies bescheinigen uns auch die Teilnehmer immer wieder. Woanders lockt man mit großen Namen und Lasershow, doch bei uns kann man sich konstruktiv austauschen und praxisrelevante Inhalte kennenlernen.

Unser Nachlese-Tipp für alle Teilnehmer und Interessierten

Auf der Konferenz-Website finden Sie unter anderem Video-Mitschnitte der Expertenvorträge und Foto-Impressionen der Veranstaltung.