Die Story

Die MDM Story auf einen Blick

Der MDM ist Teil des Projekts „Metadatenplattform für Verkehrsinformationen des Individualverkehrs“. Initiatoren sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Bundesanstalt für Straßenwesen. Ein Nutzerbeirat aus Datenabnehmern, Datenanbietern und weiteren Akteuren im Markt begleitet den Entwicklungs- und Optimierungsprozess.

2015 Der MDM wird zweisprachig für den europäischen Markt

Die neue Website des MDM ist responsiv und nun auch in englisch verfügbar.

2014 Bereit für die Zukunft: Der MDM im Regelbetrieb

Der Mobilitäts Daten Marktplatz geht in den langfristigen Betrieb über.

2013 Der MDM sammelt und verteilt Tankstellenpreise

Durch die Nutzung der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe des Bundeskartellamts beweist die MDM-Infrastruktur ihre Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit auch unter Höchstlast.

2012 Der Pilotbetrieb unter Realbedingungen beginnt

Der Marktplatz steht nun für weitere, auch nicht direkt beteiligte Akteure, bereit. Ein tragfähiges Konzept für den nachhaltigen Betrieb entsteht.

2011 Der MDM geht in den Testbetrieb

Mit ersten Pilotdiensten wird der neue Marktplatz getestet. Die Erfahrungen der Nutzer fließen in die Optimierungsarbeit ein.

2010 Die technische Realisation startet

Die Dortmunder MATERNA GmbH setzt sich in der Ausschreibung durch und nimmt im September die Implementierungsarbeiten auf.

2009 Die Vorbereitungen laufen an

Wichtige Fragen zu Organisation und rechtlichem Rahmen werden geklärt, die Ausschreibung von Realisierung und Betrieb der MDM-Plattform wird vorbereitet.

2007 Der Zündfunken für den MDM

Erste Überlegungen zu einer Plattform für dynamische Verkehrsdaten finden statt. Gemeinsam mit künftigen Nutzern entsteht das Grundkonzept für ein Onlineportal.