3. BMVI Data-Run: Mit dem MDM aufs Siegertreppchen

Zum dritten Mal lud das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zum BMVI Data-Run Hackathon ein. Am 2. und 3. März kamen Teams aus ganz Deutschland in Berlin zusammen. Ziel des Wettbewerbs: intelligente Lösungen für emissionsarme Mobilität zu entwickeln. Und das innerhalb von 24 Stunden, mit Hilfe von Open Data.

Der MDM war zum dritten Mal beteiligt. Er stellte offene Daten für die Teams bereit, außerdem saß Timo Hoffmann von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) in der Jury.

Die Siegerteams

Die drei Siegerteams waren „OmnibusPRIME“ (Kategorie Wirtschaftlichkeit), „Team Stream“ (Kategorie Kreativität) und „FahrradWetter“ (Community-Preis). „OmnibusPRIME“ wie auch „Team Stream“ setzten bei ihren Lösungen auf offene Daten des MDM.

Das Team „OmnibusPRIME“ setzte sich aus Mitarbeitern der Berliner Verkehrsgesellschaft (BVG) und von Microsoft zusammen. Die von ihnen entwickelte App schafft mit Hilfe eines Bonussystems Anreize zur Nutzung des ÖPNV. Unter anderem werden Umweltbelastungen berücksichtigt: Bei hoher Verkehrsbelastung bietet die App dem Nutzer zum Beispiel vergünstigte ÖPNV-Tickets an. Sie nutzt dabei Daten zur Verkehrssituation auf den Straßen, die vom MDM bereitgestellt werden.

„Team Stream“ entwickelte einen Chat-Bot zur Unterstützung von Mobilitätsentscheidungen. Der Chat-Bot unterstützt den Nutzer durch eine Mischung aus natürlichem Text und Hintergrunddaten (aktuelle Position, Fahrplandaten, Verkehrsinformationen etc.). Er ist ein erster Schritt zur Einbettung einer Mobilitätsanwendung in sprachgesteuerte Dienste wie etwa Alexa oder Siri. Die aktuellen Informationen zur Verkehrslage bezieht er über den MDM.

Ein starkes Event mit vollem Erolg

Jury-Mitglied Timo Hoffmann zeigt sich beeindruckt: „Ein starkes Event mit sage und schreibe 17 hoch engagierten Teams! Sie haben zum Teil die Nacht durchgearbeitet. Auch für den MDM ist dieser Hackathon wieder ein voller Erfolg. Mehrere Teams haben bewiesen, dass sich die MDM-Daten ohne großen Aufwand mit anderen Datenquellen zu sinnvollen Anwendungen verknüpfen lassen.“

Hoffmann sieht in Hackathons wie dem BMVI Data-Run eine großartige Möglichkeit, die Kreativität der Community zu nutzen, um innovative Ideen zu generieren. Der 3. BMVI DataRun mache deutlich, wie hoch das Potenzial von Daten für die Verbesserung nachhaltiger Mobilität sei.